Letztes Feedback

Meta





 

Über

Ich bin unperfekt, manchmal glücklich selbstzerstörerisch, todesnah, immer im Kampf mit mir selbst. Einsam manchmal traurig doch selten allein.

Alter: 30
 


Mehr über mich...

Als ich noch jung war...:
Hatte ich Träume und Ziele

Wenn ich mal groß bin...:
Möchte ich glücklich sein

In der Woche...:
Versuche ich zu leben

Ich wünsche mir...:
Zufriedenheit

Ich glaube...:
selten an mich selbst

Ich liebe...:
Außergewöhnliches

Man erkennt mich an...:
Wechselnden Persönlichkeiten



Werbung




Blog

Noch ist alles okay

Hab etwas obst gegessen noch ist alles okay ich hoffe das bleibt so. Werd jetzt etwas schlafen und dann aufräumen vielleicht gehts mir morgen etwas besser. PLAN: Aufräumen Wäsche waschen Sport machen Ich hoffe, dass es klappt. Ich will, dass es klappt!

1 Kommentar 22.7.11 16:41, kommentieren

Absolutes Höchstgewicht

Ich hab tatsächlich 5 kg zugenommen das ist so wiederlich, ich hasse meinen Körper, die Tabletten sind für mich die Hölle ich kann schlafen aber leben geht damit nicht. Ich wollte morgen zu einem Freund/Affäre fahren, aber schaff noch nicht einmal mein Sportprogramm und trau mich mit der fetten Figur nicht raus. Überlege mir koke zu kaufen um bis Dienstag durchzuhalten, hab dann noch mal nen Arzttermin aber ohne alles ( Drogen, Antidepressiva) hab ich Angst vor mir selbst. Ich ertrag mein Spiegelbild gar nicht und der Ekel und Selbshass sind so schlimm. Ich will nicht essen und hab Angst es zu tun ich will mir nicht weh tun und hab Angst es zu tun, weil es so gut tut. Ich will nicht nochmal solche Bauchkrämpfe haben und umklappen aber ich weiß, wenn ich was esse muss ich kotzen und AFM nehmen und ich bin noch so müde von den MEDS.

1 Kommentar 22.7.11 15:32, kommentieren

Start

22.07.11 67.50 kg

22.7.11 15:16, kommentieren

NEUANFANG Tag 1

22.07.2011 Ich fühl mich nicht mehr ganz so furchtbar. Habe vor einer Woche meinen Job gekündigt, es ging einfach nicht mehr. Nehme seit Anfang Mai wieder Psychopharmaka (Cipramil und Trimineurin) , nachdem ich meinen gesamten Körper zerschnitten hatte. Habe vorher jeden Tag gekokst und getrunken, aber so schlecht wie es mir die letzten Tage ging hab ich mich lange nicht gefühlt. Zu mir ich habe Essstörungen seit meinem 14. Lebensjahr, erst Anorexie dann Bulimie. Zum Glück hatte ich das mit dem Kotzen mit Kokain und Speed recht gut im Griff, meine Panikstörung wurde auch deutlich besser. Anfang Mai hab ich dann radikal mit Drogen, Alkohol und Zigaretten aufgehört. Leider bekam ich starke Schlafstörungen und war ständig übermüdet und dadurch sehr schnell auf 180 habe nachdem mir bei der Arbeit der Geduldsfaden gerissen ist gekündigt und habe darauf hin andere Tabletten bekommen. Jetzt nehme ich seit 6 Tagen Mirtazapin und mir geht es richtig Scheiße. Die ersten Tage habe ich nur geschlafen und wenn ich wach wurde hatte ich unglaublichen Hunger, habe dem leider nachgegeben und die restliche wache Zeit mit dem Kopf über der Kloschüssel hängend verbracht. Zudem habe ich mich so sehr dafür gehasst und mich vor mir geekelt, dass ich mich wieder schneiden musste. Zudem war ich von dem Zeug so müde, dass ich nicht in der Lage war die scheiss Kalorien abzutrainieren. Ende vom Ganzen ich hab AFM genommen was ich seit über einem Jahr nicht mehr gebraucht habe. Habe mich nun dazu entschlossen meinen eigenen Blog zu schreiben, da ich leider zuviel Zeit habe und mich irgendwie ablenken muss bzw. meine kranken Gedanken und Gefühle loswerden muss um das alles zu verarbeiten.

22.7.11 15:06, kommentieren